Logo     www.kampfkunst.de     Logo

Ein stiloffener, unentgeltlicher Verzeichnisdienst für alle Kampfkunstarten.

Datum der Veranstaltung 19. Mai 2016
Art und Titel der Veranstaltung Speer gegen Säbel
PLZ und Ort der Veranstaltung  Bonn, Hofgartenwiese
Kontaktperson Vanessa Bloch und Leif Grass
Telefon Festnetz
Telefon Mobil
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise

Lange Distanzwaffe trifft auf schnellen Nahkämpfer:

Welches wird deine Waffe sein?

 

Neben den Basistechniken wird in der ersten Hälfte des Seminars eine kurze Kampfkunstform erlernt, die ihren Ursprung in asiatischen Kampfkunstarten hat.

 

In der zweiten Hälfte werden die realen Bedingungen beim Kampf zwischen Speer und Säbel kennengelernt.

So haben beide Waffen ganz unterschiedliche Vorteile: Beim Speer kann die Reichweite gut angepasst werden und er überzeugt mit seiner großen Hebelwirkung.

Der Säbel hingegen ist deutlich schneller zu führen und kann gut mit einer Zweitwaffe oder einem Schild kombiniert werden.

 

Beide Waffengattungen können diesen Kampf zu ihren Gunsten entscheiden.

Wie genau, das erfahren Sie bei unserem Seminar.

 

 

Kursgebühr: 35 Euro

Waffen werden gestellt

Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 10 Teilnehmer

 

Datum der Veranstaltung 12. Mai 2017
Art und Titel der Veranstaltung Speerseminar
PLZ und Ort der Veranstaltung  Bonn, Hofgartenwiese
Kontaktperson Vanessa Bloch und Leif Grass
Telefon Festnetz
Telefon Mobil
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise

Der Kampf mit dem Speer ist sehr schnell und überzeugt mit seiner hohen Reichweite.
Selbst mit dem Langstock ist es schwierig der stechenden Klinge etwas entgegenzusetzten, da mit den Speertechniken eine deutlich höhere Reichweite erreicht wird.
Der Speerkampf wird heutzutage nur noch selten praktiziert da er sehr viel Platz benötigt.
Und das, obwohl er eine vielfältig einsetztbare Waffe ist, deren Umgang sowohl die Koordination und Reaktionsgeschwindigkeit wie auch die Kondition trainiert. Sehnen und Bänder werden flexibler, alle Muskeln sind gleichzeitig gefordert.
Wir üben in diesem Seminar die Grundtechniken wie das "kleben bleiben". Wir werden uns mit langsamen Bewegungen an das typische Übungstempo annähern. Dieses zeichnet sich durch seine energisch, direkte und schnelle Art aus.

Beitrag:
Dieses 1 1/2 stündige Seminar kostet 15 Euro.
Wenn Sie mehrere Seminare dieser Dauer auf einmal buchen, werden Ihnen 5% für jedes Seminar auf den Gesamtpreis angerechnet.

Datum der Veranstaltung 26. Mai 2017
Art und Titel der Veranstaltung Sparringseminar (Freikampf Waffen)
PLZ und Ort der Veranstaltung  Bonn, Hofgartenwiese
Kontaktperson Vanessa Bloch und Leif Grass
Telefon Festnetz
Telefon Mobil
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise

Freitag, 26.5. von 17:30 - 19 Uhr

Dieses Seminar ist ideal für alle, denen die Lust und/oder Zeit für langes Formen lernen fehlt. Auch sehr gut als Ergänzung zum bestehenden Kampfkunsttraining oder als Vorbereitung auf ein LARP geeignet. Auch Neueinsteiger können gerne dazukommen und so in den Waffenkampf hineinschnuppern.

Es werden grundsätzliche, übergreifende Themen des Waffenkampfes wie die Achsenkontrolle behandelt.
Durch das gemeinsame Training werden Gemeinsamkeiten und Gegensätze der verschiedenen Waffengattungen herausgefunden und so die Fertigkeiten im Kampf gegen unterschiedliche Gegner ausgebaut.

Zu diesem Seminar kann jeder Teilnehmer seine eigene, gepolsterte Waffe mitbringen. Wer keine eigene Waffe hat, kann sie sich bei uns gegen eine Gebühr ausleihen. Wir haben Kurzschwerter, Langschwerter, Schilde und Langstöcke zum Verleihen.

Beitrag:
Dieses 1 1/2 stündige Seminar kostet 15 Euro.
Wenn Sie mehrere Seminare dieser Dauer auf einmal buchen, werden Ihnen 5% für jedes Seminar auf den Gesamtpreis angerechnet.

© Rüdiger Freudenberg 1997 - 2017