Logo     www.kampfkunst.de     Logo

Ein stiloffener, unentgeltlicher Verzeichnisdienst für alle Kampfkunstarten.

Datum der Veranstaltung 23. September 2017 bis 24. September 2017
Art und Titel der Veranstaltung Xingyiquan – Selbstverteidigung mit den 5 Elementen einer alten Kampfkunst mit Mario Pestel
PLZ und Ort der Veranstaltung  Dresden
Kontaktperson Mario Pestel
Telefon Festnetz
Telefon Mobil 01608353533
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise

Die fünf Elemente Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde gehören nicht nur zu den Grundlagen des Daoismus und der chinesischen Medizin, sondern sind auch ein wichtiger Bestandteil der chinesichen Kampfkünste, insbesondere der inneren von denen Xingyiquan neben Taijiquan und Baguazhang eine der drei bekanntesten ist. Der Stil wird auf den legendären General Yue Fei zurückgeführt, der im 12. Jahrhundert lebte. Seine Basistechniken und Formen sind nach der Theorie der 5 Elemente und den 12 Tieren aufgebaut. Die Bewegungen sehr geradlinig und effizient nach dem Prinzip: „Die kürzeste Entfernung zwischen zwei Punkten ist die Gerade.“ Eine sehr kraftvolle Art des Trainings, die schnell Resultate zeigt. Xingyiquan-Meister sind für ihre Schnelligkeit und Durchschlagskraft bekannt. Anfänger erhalten eine Einführung mit schnell umsetzbaren Techniken. Fortgeschrittene erweitern ihr Repertoire in der Kombination der Techniken der fünf Elemente. Weiterführend gibt es einen regelmäßigen Xingyiquan-Kurs mit Viktor Rehwaldt.

  • Referent: Mario Pestel
  • Uhrzeit: Sa 12-17 Uhr, So 10-15 Uhr
  • Ort: Praxis für TCM und Naturheilkunde, Königsbrücker Straße 59, 1. OG links, 01099 Dresden
  • Kosten: Mitglieder 70 €, Nichtmitglieder 90 €

Anmeldung unter info@neijia.de

 

Datum der Veranstaltung 30. September 2017
Art und Titel der Veranstaltung Sport-Chanbara Ausbilderlehrgang
PLZ und Ort der Veranstaltung  Paderborn
Kontaktperson Detlef Kleffmann
Telefon Festnetz 05251/300426
Telefon Mobil
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise

Bereichern Sie Ihr Sportangebot durch Sport-Chanbara den ultimativen Schwertkampfspaß.

Infos unter www.sport-chanbara.de

Datum der Veranstaltung 14. September 2018 bis 16. September 2018
Art und Titel der Veranstaltung GNA-Trainingslager mit Mario Pestel
PLZ und Ort der Veranstaltung  Dahmen
Kontaktperson Mario Pestel
Telefon Festnetz
Telefon Mobil 01608353533
E-Mail Email
Homepage Homepage
weitere Hinweise Inhalt: Ein ganzes Wochenende Intensivtraining und Erholung! Für Erwachsene Unterricht direkt durch den GNA-Ausbildungsleiter Mario Pestel in den Prinzipien und der Anwendung der Inneren Kampfkünste Taijiquan (Taichi), Xingyiquan und Baguazhang in Verbindung mit Qigong (Energiearbeit). Kinder und Jugendliche erhalten Unterricht in Shaolin Gongfu (Kungfu) und Shuaijiao (chinesischer Ringkampf) durch einen eigenen speziell dafür ausgebildeten Trainer. Das bedeutet eine hohe Qualität und individuelle Betreuung für alle Teilnehmer. Darüber hinaus gibt es bei gutem Wetter am Samstag ein tolles Lagerfeuer und in jedem Fall Grillen. Die Bungalows sind an einem natürlichen Badesee gelegen, an dem sich auch eine Fischräucherei befindet. Je nach Wetter wird drinnen oder draußen trainiert. Anreise: Freitag nachmittag; Rückfahrt: Sonntag nachmittag. Referent: Mario Pestel Ort: Herberge Nr. 1, Philosophenweg 4, 17166 Dahmen Kosten: Mitglieder der German Neijiaquan Association 150 € Mitglieder unter 18 Jahren 110 € Nichtmitglieder 170 € Bei Mitnahme des Partners oder weiterer Familienmitglieder gibt es ab der 2. Person 20 € Rabatt * Enthalten: Unterkunft, Vollverpflegung, Grillen (Zahlung in bar vor Ort) * Zusätzlich: Fahrtkosten, Zug oder Auto – bitte angeben (Bahnfahrt wird organisiert, kostet mit Shuttle 22-30 €). Für 5 € kann vor Ort Bettwäsche ausgeliehen werden oder ihr bringt euch Schlafsäcke mit. Tee und Kaffee sind während der drei Hauptmahlzeiten im Preis inbegriffen. Weitere Getränke (besonders abends beim Grillen oder Lagerfeuer) können mitgebracht oder in der Gaststätte bestellt werden. Anmeldung bis 15. August 2018 unter info@neijia.de erforderlich

© Rüdiger Freudenberg 1997 - 2017